für wen

Feuerwehr/Polizei/Streitkräfte

feuerwehr
polizei
streitkräfte

Die Gefahren für Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und Streitkräfte sind so vielseitig wie ihr Aufgabengebiet. Brandeinsätze mit direktem Flammenkontakt, technische Hilfeleistungen, Hochwassereinsätze oder gar die Bergung stellen ein Anforderungsprofil, denen auch ihre Ausrüstung gerecht werden muss. Besonders wichtig sind immer die Hände, welche diese Arbeiten erst ermöglichen. Wir bieten daher für die Bekleidung, Handschuhe und Stiefel Spezialstoffe aus KEVLAR®, NOMEX®, PBI®, TWARON® und CONEX® - Fasern, die wir zielgerichtet für die Aufgaben der Feuerwehr, Polizei und Streitkräfte entwickelt haben – einige unserer Artikel setzen seit Jahren immer wieder den Maßstab des bestmöglichen Schutzes.

Motorsport/Extremsport

motorsport
extremsport

Das Wagnis Motor- oder Extremsport zu betreiben hängt auch von der dafür geeigneten Kleidung ab. Höchste Abriebfestigkeit kombiniert mit Hitzeschutz bei Reibung und extremer Reißfestigkeit geben auch bei Stürzen aus hoher Geschwindigkeit höchstmöglichen Schutz. Funktionelle Kleidung, welche die exponierten Stellen wie Ellbogen, Knie, Gesäß, Oberschenkel etc. vor Hitze und Abrieb schützen, werden in Zusammenarbeit mit kompetenten Konfektionären erarbeitet.

Arbeitsschutz/Industrie

arbeitsschutz
industrie

Die persönliche Schutzausrüstung in der Industrie reicht von schnittfesten Handschuhen des Glasverarbeiters über die flammfesten Overalls in der Raffinerie oder auf den Offshore–Bohrinseln, bis hin zum strahlungshitzereflektierenden, aluminisierten Anzug am Hochofen oder in der Gießerei. Letzterer muss sogar flüssigen Glas- oder Metallspritzern standhalten, soll gleichzeitig aber noch leicht und bequem zu tragen sein. Ein Aufgabenspektrum, dem wir uns mit unseren Spezialstoffen aus KEVLAR®, NOMEX®, TWARON®, CONEX® und PANOX® gerne stellen. Wir sehen unsere Kernkompetenz im Schutz vor Hitze-, Schnitt- und Abriebverletzungen – darauf verwenden wir unsere Energie, unseren speziellen Maschinenpark und vor allem die Kreativität unserer Mitarbeiter.

wie

labor

Im Rahmen unserer labortechnischen Ausstattung bieten wir unseren Kunden für laufende Aufträge die Erstellung von Prüf- und Qualitätszertifikaten bis hin zur Einzelrollenprüfung an.

Für Produktzertifizierungen und Neuentwicklungen oder bei Normänderungen können wir viele wesentliche Prüfparameter vorab intern testen.

Unser Labor überwacht die für unseren Artikelbereich gängigen nationalen und internationalen Normen und Standards und beschafft bei allen Änderungen die entsprechenden Dokumente als Grundlage für unsere Prüfungen und Entwicklungen.

Für alle Prüfungen, die wir selbst nicht durchführen können oder für die der Nachweis einer akkreditierten Stelle gefordert ist, arbeiten wir mit namhaften Prüfinstituten im In- und Ausland zusammen.

produktion

Unsere Weberei gilt als High-Tech Unikat in der Branche. Mit einem für die Verarbeitung von p-Aramid spezialisierten Maschinenpark produzieren wir Nischenprodukte aus reinen para- oder meta- Aramidspinnfasergarnen und aus Preox / p-Aramid-Mischgarnen.

In der Rundstrickerei fertigen wir ständig über 60 verschiedene Spezialstrickwaren aus NOMEX®, KEVLAR® und vielen eigens für uns entwickelten Fasermischungen und Garnkonstruktionen.

Diese Kombination aus Web- und Stricktechnik ermöglicht die zeitnahe Umsetzung von ganz individuellen Kundenanforderungen.

Neben einer aktiven Produktentwicklung war und ist die Umsetzung kundenbezogener Vorgaben stets die Visitenkarte unseres Unternehmens.

veredlung

Die Produktion von Geweben und Gestricken ausschließlich am Standort Hof bildet die Basis für ein Artikelprogramm mit einer Veredlungsvielfalt die heute vom einfachen Stückfärber über verschiedenste PU-, Silikon- und Keramikbeschichtungen bis hin zu kaschierten Spezialprodukten reicht.

Das PARALINEX - Steppfutter, die keramische Polymerbeschichtung, unsere Silicon-Carbon-Beschichtungen und hochelastische Aramidgewebe sind nur einige Beispiele für unsere Entwicklungen.

Dabei immer möglichst gute Kombinationen für unsere Kernkompetenzen im „Hitze-, Schnitt- und Abriebschutz“ zu finden, war stets die Triebfeder unserer Entwicklungen - 1997 in der ersten Garage, heute im modernen Industriebetrieb.

Häufig setzen wir damit Meilensteine im Markt für Schutztextilien. Und das ist unser Ziel !

wer

Im September 1997 fasste Dr. Peter Funke alle Kenntnisse und Erfahrungen seiner beruflichen Laufbahn in den beiden Worten "inventor", was für Erfinder steht, und "textile" zusammen. Die Kurzform INVENTEX® wurde das Markenzeichen, unter dem das Spezialwerk Funke seitdem ständig neue Gewebe und Gestricke aus Aramidfasern wie KEVLAR®, NOMEX®, PBI®, TWARON® oder CONEX® entwickelt und weltweit vertreibt. Mit zahlreichen Patenten ausgezeichnet, erreichen die technischen Raffinessen aus dem oberfränkischen Hof Exportkunden in über 25 Länder.

Ihre Ansprechpartner

Markus Fischer

Markus Fischer

Prokurist, Technischer Leiter
markus.fischer@inventex.de
+49 9281 59 15 51 - 12

Karola Gebhardt

Karola Gebhardt

Administration
karola.gebhardt@inventex.de
+49 9281 59 15 51 - 13

Jürgen Heinritz

Jürgen Heinritz

Qualitätssicherung, Labor
juergen.heinritz@inventex.de
+49 9281 59 15 51 - 16

Andreas Maximovitz

Andreas Maximovitz

Produktion, Technik
info@inventex.de
+49 9281 59 15 51 - 0

Mike Pöhlmann

Mike Pöhlmann

Produktion, Technik
info@inventex.de
+49 9281 59 15 51 - 0

Carsten Heisig

Carsten Heisig

Produktion, Technik
info@inventex.de
+49 9281 59 15 51 - 0

Andreas Funke

Andreas Funke

Versand, Fuhrpark
info@inventex.de
+49 9281 59 15 51 - 0

news